W.A. Hofmann

W.A. Hofmann

Geb. 27. 4 1908 in  Wien

Nach Schulbesuch Studium an der TU-Wien (Techn. Chemie), Dipl-Ing.

Publikationstätigkeiten (Hrsg., Autor):

– Psychotechnik

– Chemiker Zeitung zu Planung und Produktion.

– Planer, Ratio

– „GfA-Blatter“

– „DAM“

– „Arbeit am Ich“ (gegründet 1939)

– stellv. Chefredakteur der Fachblattes „Das Gastgewerbe“.

 

Autor folgender Bücher (Auswahl):

– Schöpferische Kraft – Gesetze und Wirkungen Verwertung Steigerung  – Meinem väterlichen Freund Dr. G. Grossmann, Stuttgart – Wien, 1934

– Gründe genialer Leistungen“ (2. Auf.), München 1939

– Sich durchsetzen, Feldkirch 1949

– Zu den Tiefen der Seele. Eine Yogaschule, Villach 1949

– Schöpferische Kraft, „Grenzen des persönlichen Könnens“.

– 1440 Minuten am Tag kraftvoller Lebensgestaltung, Sonderheft „Arbeit am Ich“, Sonderheft, Eugen Winkler Verlag, 1960

– Die perfekte Sekretärin“..1440 Minuten“ (3. Aufl.),

– Suggestion und Beeinflussung,4. Auf., Wien 1970.

– Trainiere deinen Willen, 2. Aufl., Wien 1970

– Wie der Erwachsene lernt“,

– Trainiere deinen Willen“ (3. Aufl.)

Internationale Vortragstätigkeit: Italien, Deutschland, Österreich

 

Berufstätigkeit

– Freiberufliche Tätigkeit als Chemiker,

– selbständiger Leiter des Großmann-Seminars- Osterreich

– Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt Rationalisierung

– Ab 1939 Tätigkeit bei Dr. Großmann in München (Großmann-Methode)

– Danach Technisches Lehrinstitut Dr. Ing. Christiani

– Nach der amerikanischen Kriegsgefangenschaft ab 1949 freiberuflich tätig.

– Entwicklung der Fernkurse:

1. Feine Kunst Menschen zu beeinflussen

2 Fernkurs: Hochleistungstraining-4-H-Methode. Firmenberatung, Unternehmerberatung.

 

Mitarbeit in der Redaktion des Arbeitsmethodikers mit den Themenschwerpunkten:

1. Chef- und Personalprobleme

2. .Lebensgestaltung / Lebensordnung

3. Leistungssteigerung / Gesunderhaltung

4. Literaturbesprechungen

Kennzeichen: WAH